Skip to main content

Schneeschieber: Tipps zum richtigem Kauf

SchneeschieberMit diesen Tipps finden und kaufen sie den richtigen Schneeschieber für ihren Bedarf.

Material der Schaufel

Die Schaufel besteht häufig aus Kunststoff, Holz oder Aluminium. Vom Material und Dicke der Schaufel hängt ab wie tragfähig diese ist.

Auch die Form der Schaufel ist zu beachten. Finden sich an der Seite kleine Erhöhungen so lässt sich der Schnee leichter wegschaufeln. Rillen an der Unterseite helfen dabei leichter über den Untergrund zu schieben.

Kantenschutz – das Material der Schürfleiste

Ein Teil der Schneeschieber kommt ohne einen Kantenschutz. Hier wird einfach mit dem Material der Schaufel geendet. Viele Schneeschieber verfügen heute hingegen über einen Kantenschutz. Hier ist vorne an der Schaufelkante eine Leiste angebracht – die Schürfleiste.

Vom Material der Schürfleiste hängt ab, für welche Untergründe und welchen Schnee sie besonders gut geeignet sind. Angeboten werden in der Regel Kanten aus Plastik, Aluminium und Edelstahl. Letzteres eignet sich gut um festgetretenen und gefroreren Eis bei entsprechender Krafteinwirkung zu entfernen.

Empfehlenswert ist zum Beispiel die Kombination aus Kunststoff-Schaufel mit einer Aluminium-Schürfleiste. Der Kunststoff ist elastisch und daher nachgiebig. So bleibt die Form der Schaufel erhalten. Das Alumium wiederum schützt die Schürfleiste und hat eine gewisse Härte um auch Eis zu Leibe zu rücken.

Oft lässt sich die Schürfleiste auch später austauschen.

Breite der Schneeschaufel

Es gibt Schneeschieber mit einer Schaufel in kleiner Breite für das Mitführen im Auto. In sehr schneeintensiven Regionen kann es schon einmal vorkommen, dass man das eigene Gefährt vor der Abfahrt hiermit vom Schnee befreien muss.

Die Normalbreite für Schneeschieber liegt hingegen zwischen 50 und 60 cm. Dies ist auch die empfehlenswerte Breite. Bei breiteren Schneeschiebern wird dieser inklusive dem zu räumendem Schnee sehr schwer.

Material, Länge und Form des Stieles und sein Griff

Beim Material wird hier auf Kunstsoff, Aluminium und Holz gesetzt. Insbesonders bei Holz besteht die Gefahr, dass es bei Überlastung brechen kann. Holz ist außerdem etwas schwerer.

Die Länge des Stieles hängt natürlich vor allem von der nutzenden Person ab. In der Regel werden Standardgrößen verkauft.

Interessant sind hier auch eine Besonderheit der Gartenprodukte von Gardena. Hier kann der Stiel vom Schneeschieber abgenommen werden und auch für andere Gartenprodukte verwendet werden. So kann nach dem Winter nur die Schaufel verstaut werden und der Stiel wird für die Gartengeräte verwendet.

Viele Stiefe von Schneeschniebern haben am Ende keinen Griff. Dieser kann zum Schaufeln aber durchaus praktisch sein.

Gesamtgewicht

Grundsätzlich gilt natürlich, dass der Schneeschieber möglichst leicht sein sollte. Insbesondere weniger kräftige Menschen sollten ein kleineres und leichteres Modell wählen. Schneeschieber aus Holz sind meist etwas schwerer. Aluminum und Kunststoff eher leichte Materialien.